Victor Gentz „Mann des Tages“
Sarah Kube eröffnet den Reigen und Marisa Bock beendet den Renntag

Viermal durfte an diesem Sonntag, 22. Mai 2022 Victor Gentz vorfahren und sich die Siegeslorbeeren abholen.

Los ging es mit His Highness S und Honey Bear, die sich beide jeweils leicht gegen Velten Cavallino und Jokerface durchsetzen konnten.

Einen echten „Hattrick“ verhinderte dann Thomas Panschow mit Nordic Jaycee gegen Workaholic Diamant (Victor Gentz). Bei dem Meilenrennen aus der 2. Reihe gestartet, wartete Thomas Panschow bis Mitte der Zielgeraden, um dann mit dem letzten Schritt an Workaholic Diamant vorbeizuziehen.

 

 

Im nächsten Rennen zeigte sich dann Heartbeat als 142:10 Außenseiterin in der Hand von Andreas Gläser wieder von ihrer besten Seite und verwies den Favoriten Readly Passion (Dennis Spangenberg) und Donner Gallent (Thomas Panschow) mit einem effektvollem Endspurt auf die Plätze.

Es folgte Sieg Nummer 3 mit Mockridge aus den Bändern, der sich auch von Quick Lady und Willow Bay Evert nicht beeindrucken ließ.

Sieger Nummer 4 hieß dann Othello PS. Diesmal drehte Victor Gentz den Spieß um und holte sich mit dem letzten Schritt die Lorbeeren vor Rolfi mit Thomas Panschow.

 

Seinen ersten Erfolg durfte Störtebeker in der Hand von Jorma Oikarinen gegen den bayrischen Gast Explosive Girl mit Robert Pletschacher feiern. Vorsichtig gestartet, reichte ein Schlussspurt, um sicher die Lorbeeren zu erhalten.

Eingerahmt wurde die Männerriege von zwei Damen. Gleich im ersten Rennen des Tages zeigte Sarah Kube ihre Rennerfahrung und führte Diakan CR gegen Levana RA (Michael Schreiber) und Admiral Rower (Jens Arkenau) zu einem kleinen Außenseitersieg,

 

während Marisa Bock sich im letzten Rennen mit Quartmajor Start Ziel gegen Proud Miguel (Manfred Zwiener) und Zebou (Robert Pletschacher) durchsetzen konnte.